05421 9336688 info@brueckner.immo

Infothek

Der richtige Zeitpunkt für den Immobilienverkauf

Jun 25, 2020 | Immobilienverkauf

Der richtige Zeitpunkt für den Immobilienverkauf! 

Spielen Sie mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen, so empfiehlt sich ein ausreichendes Zeitfenster hierfür einzuplanen. Denn nicht selten gehen Immobilien bei Zeitdruck für einen deutlich geringeren Verkaufspreis an den neuen Eigentümer.

Warum wollen Sie Ihre Immobilie verkaufen?

Der Grund für den Verkaufswunsch hat entscheidende Auswirkungen auf den Ablauf und die zur Verfügung stehende Zeit für den Immobilienverkauf. Daher ist es von Vorteil, wenn Ihnen die Umstände bewusst sind und Sie rechtzeitig die ersten Schritte für den Verkauf vorbereiten können. Gern können Sie sich von unserem Maklerteam auch beraten lassen, wann idealerweise der Verkaufsprozess für Ihre Immobilie angestoßen werden sollte.

Günstige Marktlage

Im Idealfall stehen Sie für den Immobilienverkauf nicht unter Zeitdruck und können die wirtschaftliche Gesamtlage in Ihrer Planung berücksichtigen. Hierbei können Sie auf die aktuelle Zinsentwicklung schauen und gegebenenfalls auch die Veränderung der Umgebung berücksichtigen. So sprechend niedrige Zinsen eher für ein größeres Kaufinteresse und eine höhere Investitionsbereitschaft bei potentiellen Immobilienkäufern. Ebenso kann sich eine positive Strukturentwicklung der Umgebung preissteigernd auf den Immobilienverkauf auswirken.

Andersherum sollten Sie auch nicht zu lange den Verkauf hinauszögern, denn Zinsen steigen auch wieder und eine Umgebung kann sich durch ungünstige Bauprojekte der Gemeinde auch negativ auf den Verkaufspreis auswirken. Behalten Sie daher stets die Gesamtsituation im Blick, damit Sie den günstigsten Zeitpunkt für den Immobilienverkauf nicht verpassen.

Die unterjährigen saisonalen Unterschiede sind beim Verkauf einer Immobilie weniger relevant. Es wirkt sich jedoch positiv auf das Kaufinteresse und die Kaufentscheidung aus, wenn die Immobilie an freundlichen sonnigen Tagen präsentiert werden kann. Daher nehmen Sie die Fotos für die Immobilieninseraten eher nicht an wolkigen oder gar verregneten Tagen auf.

Persönliche Veränderung

Planen Sie einen Umzug in eine andere Stadt oder ein anderes Land, so nutzen Sie die Vorbereitungen für diesen persönlichen Neuanfang auch bereits für den Immobilienverkauf. Möglicherweise entgeht Ihnen sonst ein perfektes Kaufangebot und Sie bleiben länger auf Ihrer Immobilie sitzen als es Ihre Umzugspläne vorgesehen hatten. Mitunter rentiert es sich dann auch, die Immobilie schon einige Wochen früher an den neuen Eigentümer zu übergeben und eine Übergangsunterkunft für sich selbst zu nutzen.

Bei einem altersbedingten Immobilienverkauf stehen Sie weniger unter Zeitdruck und können sich rechtzeitig mit einem Immobilienmakler in Verbindung setzen, der Sie bei den Inseraten, der Prüfung der Kaufinteressenten sowie den Objektbesichtigungen und den Verkaufunterlagen unterstützen. Gerade wenn Sie den Großteil Ihrer Lebenszeit in der Immobilie verbracht haben, hilft ein objektiver Blick eines Immobilienmaklers bei der optimalen Präsentation des Objektes für die meist jüngeren Interessenten.

Manchmal lohnt sich auch ein frischer Farbanstrich, ein modernes Mietmobiliar oder der Einsatz eines Gartenpflegers, um den Kaufpreis durch Homestaging weiter zu steigern.

Verkauf von Renditeobjekten
Verkaufen Sie ein reines Renditeobjekt, so sollten Sie noch folgende Faktoren beachten: Spekulationsfrist! Bewohnen Sie die zu verkaufende Immobilie nicht selbst, so sollen Sie diese nicht vor Ablauf von 10 Jahren nach dem Kauf wieder veräußern. Andernfalls ist der Gewinn aus dem Immobilienverkauf zu versteuern (Spekulationssteuer).

Mieterwechsel

Grundsätzlich lassen sich unbewohnte Immobilien zu einem höheren Preis verkaufen – teilweise bis zu 30 %. Sollte also der Mietvertrag für den Mieter eines Einfamilienhauses auslaufen, so ist dies ein guter Zeitpunkt für die Veräußerung. Der Käufer hat damit die Möglichkeit die Immobilie erneut zu vermieter oder sogar selbst zu bewohnen. Entscheidet er sich für die weitere Vermietung, so kann er mit neuen Mietern einen neuen Mietvertrag zu seinen eigenen Bedingungen schließen und sich die Mieter auch selbst wählen.

 

Notverkauf

Leider lässt sich sich nicht immer vermeiden, dass Immobilien ungewollt verkauft werden müssen. Dies ist beispielsweise der Fall bei fortschreitender Erkrankung oder finanziellen Schwierigkeiten. Dann muss der Verkauf häufig sehr schnell realisiert werden und der richtige Zeitpunkt für den Immobilienverkauf kann dann oft nicht mehr abgewartet werden.

Als Eigentümer einer Immobilie sollten Sie sich daher bewusst sein, dass jederzeit eine Situation eintreten kann, die den Verkauf notwendig macht. Behalten Sie daher immer die aktuelle Marktlage im Blick und seien Sie realistisch bei der Einschätzung Ihrer persönlichen Entwicklung. Wenn möglich, sprechen Sie rechtzeitig mit einem erfahrenen Immobilienmakler und lassen sich über die Abläufe und die sinnvollen Zeitfenster für den Immobilienverkauf beraten.